Suche
Suche Menü

1,5% – dieBasis setzt sich an die Spitze!

Mehr als 15.000 Stimmen oder 1,5% hat die Basisdemokratische Partei Deutschland aus dem Stand auf sich vereinigen können. dieBasis führt somit die Ergebnisse der „Sonstigen“ an. Auch das Ziel über 1% zu kommen, wurde erreicht.

Etwa 1,8 Millionen Wahlberechtigte waren aufgerufen über die Besetzung des 8. Landtages von Sachsen-Anhalt abzustimmen. Die Basisdemokratische Partei Deutschland war mit der Liste 16 und vielen Direktkandidaten auf den Stimmzetteln zu finden.

Bei der Gründung des Landesverbandes Ende Oktober 2020 sprachen sich die Mitglieder deutlich dafür aus, dass dieBasis an der Wahl zum Landtag teilnehmen soll. Der damals noch sehr kleine Landesverband bereitete den Wahlkampf vor. Bei einer Aufstellungsversammlung im Februar 2021 wurden die Kandidaten für die Liste aufgestellt, später folgte die Aufstellung der insgesamt 17 Direktkandidaten.

Der Landesverband, inzwischen unterstützt von diversen Stadt- und Kreisverbänden und vielen Helfern aus anderen Bundesländern startete in die heiße Phase des Wahlkampfes. Bei stetig wachsender Mitgliederzahl wurden die Inhalte der Kampagne konsensiert und in die Wege geleitet. Viele Mitglieder und Unterstützer opferten ihre Freizeit und organisierten Marktstände, verteilten Flyer und legten dabei teilweise mehr als 100 km zu Fuß zurück, bewarben die Idee der Bewegung bei Freunden, Verwandten und Kollegen. Ein Mitglied aus Baden-Württemberg kam extra mit dem Ultraleichtflugzeug nach Borstel um für dieBasis mit dem Banner „in die Luft“ zu gehen.

Ein Höhepunkt war hier der 29.5.21. An diesem Tag zeigte dieBasis zusammen mit Unterstützern aus Sachsen-Anhalt auf dem Domplatz in Magdeburg eindrucksvoll, wie Leben geht. Die Veranstaltung unter dem Motto „So geht Leben!“ zauberte vielen Menschen und insbesondere den Kindern ein Lächeln ins Gesicht.

Die Basisdemokratische Partei Deutschland – Landesverband Sachsen-Anhalt möchte an dieser Stelle Danke sagen! Danke an alle Unterstützer die mit ihrer Tatkraft aber auch mit Spenden diesen Wahlkampf möglich gemacht haben. Mit Stolz schauen wir auf das Erreichte und werden den Blick auch weiter in Richtung Zukunft richten. Der nächste Schritt ist schon ausgemacht, es geht in den Wahlkampf zur Wahl des Deutschen Bundestages.